Mosterei ABC

Termin

Termine zum Mosten können sie mit uns während der Saison telephonisch von Montag bis Freitag zwischen
19-20 Uhr mit uns vereinbaren.
Damit wir unseren Zeitbedarf planen können und wenig Wartezeit entsteht, ist es wichtig, dass sie uns eine möglichst genaue Angabe der von ihnen gebrachten Obstmenge in Zentnern angeben.
Ebenso geben sie uns bitte an, ob sie Äpfel oder anderes Obst oder Gemüse vermosten wollen.
Gemüsesäfte pressen wir immer am Ende eines Presstages.
Als kleine Mosterei arbeiten wir nicht jeden Tag der Woche. In der Regel vergeben wir zunächst Termine für Samstags und nehmen je nach Saison und Nachfrage weitere Presstage hinzu.
Die Vereinbarung eines Termin etwa eine Woche im Voraus ist ratsam.
Die Mostereisaison dauert je nach Obstjahr von ca. Mitte September bis Anfang November.

Flaschen

Wir füllen ihren Saft in1l-Glasflaschen mit Twist-Off-Deckel ab.
Und sind unbeirrbar davon überzeugt, dass der Geschmack nach reinem Apfel sich nur in einer Glasflasche unverfälscht hält. Außerdem machen sich unsere Flaschen sowohl auf dem Esstisch als auch als Mitbringsel gut.
Sie können ihre eigenen 1l-Flaschen, leer und sauber bei uns befüllen lassen oder Flaschen bei uns kaufen. Geeignete Transportkisten können bei uns gegen Pfand geliehen werden.
Als kleine Mosterei können wir kein Pfandsystem für die Saftflaschen einrichten. Wir nehmen also die bei uns gekauften
Flaschen nicht zurück. Sie können allerdings ihre gekauften Flaschen wieder verwenden. Sie bringen sie sauber
(Spülmaschine ist ausreichend) wieder mit und wir füllen sie erneut mit ihrem Saft.
So wird aus Einweg Mehrweg und sie schonen die Umwelt, da ihre Flaschen nicht, im Gegensatz zu Pfandflaschen mit einem hohem chemischem Aufwand gereinigt werden müssen.

Qualität

Die Vorstellung, dass überreifes oder weiches Obst mehr Saft ergebe, stimmt nicht. Da durch das Zerkleinern der überreifen Früchte die Maische sehr breiig wird, gibt es keinen Presswiderstand und man erhält dadurch weniger Saft.
Das Fruchtmus wird durch die Tücher gedrückt und der Trubanteil im Saft wird besonders hoch.
Dies gilt auch für schon länger gelagerte Äpfel.

Mischsäfte

Außer Äpfeln können wir auch -
Birnen
Quitten
Rote Beete
Möhren
Holunder
- pressen.

Wir können nur sehr harte Birnen verarbeiten. Deshalb ist nicht jede Birnensorte zum Mosten geeignet,
bzw. muss 2-3 Wochen vor der Pflückreife geerntet werden.
Wir behalten uns die Annahme zu weicher Birnen vor.
Wir empfehlen auf Grund der besseren Haltbarkeit anderes Obst/Gemüse mit mindestens 50% Äpfeln zu mischen. Bei Möhren, Roter Beete und Holunder ist dies zwingend notwendig.
Das Pressen von Möhren, roter Beete und Holunder ist wegen des höheren Verarbeitungs-bzw. Reinigungsaufwands teurer. (Preise)
Mischsäfte werden immer am Ende eines Presstages produziert.

Ihre Mithilfe

wird gebraucht während wir ihre Äpfel verarbeiten. Wir bitten sie darum, ihre Äpfel selbst auszuladen und in den Elevator zu kippen.
An der Abfülle werden sie dann gebraucht, um ihre befüllten Saftkisten in Empfang zu nehmen und diese einzuladen.
Sie sind also nicht nur dabei sondern auch mittendrin und da schon mal ein Apfelstück durch die Luft spritzt und der Boden
nass ist, empfehlen wir ihnen robuste Kleidung zu tragen.
Für unsre älteren Kunden darf die Mithilfe allerdings kein Grund sein, nicht zu uns zu kommen. Auch wenn kein Enkel
mitkommen will, wir helfen ihnen gerne und freuen uns auf sie.

Apfelwein/Kaltabfüllung

Jeder  Kunde hat sein eigenes Rezept. Während die einen auf eine natürliche Gärung ohne jede Hilfsmittel setzen,
schwören die anderen auf den Zusatz von Hefe, Schwefel oder Zucker.
Wenn auch sie Lust bekommen haben, ihren Apfel auf diese Weise zu veredeln, bringen sie bitte ein geeignetes Gefäß (Gärballon etc., ab min. 10 l Volumen) mit, in das wir ihren Saft füllen können.
Die Abfüllung von kaltem Saft in Literflaschen ist leider nicht möglich.